wenn`s mal schnell gehen soll

Apfelkuchen vom Blech

250 g weiche Butter

250 g Zucker 

1 Pck Vanillezucker 

5-6 Eier je nach Größe

350 g Mehl 

1 Päckchen Backpulver

5-6 säuerliche Äpfel

 nach Belieben Zimt

 

Puderzucker



Zubereitung:

Backofen auf 210° Grad Ober/ Unterhitze vorheizen

 

Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren,

dann die Eier nacheinander unterrühren.

Jedes Ei sollte vollständig untergerührt sein bevor das nächst hinzugefügt wird.

Mehl mit Backpulver vermengen und mit dem Ei/Zuckermischung verrühren.

Äpfel schälen und in mittlere bis kleine Würfel schneiden und *unter den Teig mischen. (Nicht mit dem Mixer)

*Wer Zimt mag kann die Äpfel vorab noch leicht mit Zimt bestäuben, ein wenig vermischen und dann unter den Teig geben.

Den fertigen Apfelkuchenteig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glattstreichen.

 

Dann im auf 200-210° vorgeheiztem Backofen ca. 30 -35 Minuten backen. (Stäbchenprobe)

Vor dem Servieren den Kuchen mit Puderzucker bestreuen.